Aktuelles

Vaddertag

Bei strahlendem Sonnenschein genossen auch dieses Jahr unsere zahlreichen Gäste im Schützenhaus den selbstgebackenen Kuchen und hausgemachten Hackbraten bei frisch gezapften und kalten Getränken.

SV Roland zieht Bilanz

Der Schützenverein SV Roland Eisenbach hatte am Donnerstag, den 28.03.2024 um 19:00 Uhr, zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen.
Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und dem Verlesen des letztjährigen Protokolls hat der 1. Vorsitzende, Berthold Reichwein, über die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres berichtet.

Der Schützenverein SV Roland Eisenbach hatte am Donnerstag, den 28.03.2024 um 19:00 Uhr, zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen.
Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und dem Verlesen des letztjährigen Protokolls hat der 1. Vorsitzende, Berthold Reichwein, über die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres berichtet.
Der 1. Kassierer und der Wirtschaftsleiter, Werner Gibitz und Berthold Reichwein, konnte den anwesenden Mitgliedern positive Zahlen des Finanzverlaufes darlegen. Aufgrund vieler Spenden, Aktivitäten und Zuschüsse konnte das Jahr 2024 mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen werden.
Danach berichteten die Schießleiter, Andrea Trost, Daniel Otto und Tina Böcher, über die Erfolge der Mitglieder und Mannschaften in den Wettkämpfen.
Sowohl die Pistolen- als auch die Gewehrschützen erzielten gute Platzierungen bei den Rundenwettkämpfen. Die Gewehr-, Pistolen und Bogenabteilungen waren ebenfalls erfolgreich bei den Meisterschaften vertreten. Besonders erfreulich war die Qualifikation von drei Gewehrschützen für die Deutschen Meisterschaften.
Ein großes Lob gab es für die Jugendabteilung die stetig wächst um mit viel Engagement immer besser wird, was sich bei den Meisterschaften und Rundenwettkämpfen zeigt.
Wichtiger Punkt für dieses Jahr waren die Neuwahlen des Vorstands. Es gab kleine Änderungen im Vorstand, Daniel Otto übernahm das Amt des 1. Schießleiters von Andrea Trost und Saskia Bauer wurde als neue 2. Pressewartin gewählt. Berthold Reichwein dankte Andrea Trost für die jahrelange hervorragende Arbeit mit einem Blumenstrauß.
Nach der Aufnahme von neuen Mitgliedern in den Verein, standen die Ehrungen verdienter, langjähriger, Mitglieder im Mittelpunkt.
Waldemar Högen wurde für seine 40-jährige Mitgliedschaft und Vereinszugehörigkeit mit Urkunde und Ehrennadel geehrt.
Zum Schluss der Versammlung dankte der Verein allen Mitgliedern des SV Roland, welche dem Verein die Treue gehalten haben. Ebenso seinen Übungsleitern/innen, die mit großen Engagement und Kreativität den sportlichen Bereich so hervorragend aufrechterhalt halten.
Mit einem positiven Ausblick ins Jahr 2024 wurde die Sitzung beendet.

Aufstiegskampf in Hessenliga am 25.02.2024

Unser Team, bestehend aus den talentierten Schützen Saskia Bauer, Jonas Brandenburger, Julian Sorg und Nadine Otto, begleitet von dem erfahrenen Trainerduo Andrea Trost und Ulrich Pittner, fuhr am 25. Februar nach Bad Homburg und starteten 12:30 Uhr in den Wettbewerb.

In der Welt des Sports gibt es Momente, die weit über die Grenzen eines Vereins hinausstrahlen und einen weiteren Teil Vereinsgeschichte schreiben. Die Tür zum Aufstiegskampf in die Hessenliga öffnete sich durch den vorausgehenden Aufstieg in die Oberliga West, welchen die 1. Luftgewehr Mannschaft ungeschlagen gewann.

Unser Team, bestehend aus den talentierten Schützen Saskia Bauer, Jonas Brandenburger, Julian Sorg und Nadine Otto, begleitet von dem erfahrenen Trainerduo Andrea Trost und Ulrich Pittner, fuhr am 25. Februar nach Bad Homburg und starteten 12:30 Uhr in den Wettbewerb.

Bei diesem Wettkampf bilden 4 Schützen eine Mannschaft. Die Mannschaft mit der höchsten Gesamtringzahl ergattert den begehrten Aufstiegsplatz in der Hessenliga. Geschossen werden 40 Wertungsschüsse in einer Zeit von 50 Minuten auf 10 Meter.
Die drei Konkurrenz Mannschaften waren mehr als stark, denn sie bestanden aus den Gewinnern der anderen Oberligen sowie dem Vorletzten der Hessenliga.

Für unsere, zur Unterstützung mitgefahrenen, Vereinsmitglieder war dieser Wettkampf mindestens genauso spannend wie für unsere Schützen.

Besonders gut startete Jonas Brandenburger in den Wettkampf mit zwei Mal 98 Ringen. Aber wie immer kann nicht alles perfekt laufen. Nach gerade einmal 7 Schüssen hatte Saskia Bauer einen Gewehrdefekt. Nach einer kurzen Reparaturpause ging es für sie wieder an den Stand. Nach anfänglichen Problemen konnte sich auch Julian Sorg in der dritten Serie auf 99 Ringe steigern. Als Erster schloss dann Jonas seinen Wettkampf mit guten 385 Ringen ab. Direkt danach konnte Saskia ebenfalls mit 385 Ringen abschließen. Nachdem Julian stark gekämpft hatte, wurde er mit 384 Ringen belohnt. Nadine Otto ging als letzte vom Stand; sie konnte 379 Ringe erreichen.
Unsere Mannschaft erzielte den 4. Platz mit 1533 Ringen und ist somit nicht aufgestiegen.

Zum Abschluss des Tages wurden alle vom Verein zu Getränken und Essen im Vereinsheim eingeladen.

Winterwanderung mit gemütlichem Abschluss

Zum Jahresabschluss hat der SV Roland seine Schützen mit Familie, sowie alle Freunde des Vereins am 30. Dezember zu einer kleinen Wanderung eingeladen. Um 14 Uhr starteten am Schützenhaus die Teilnehmer Richtung Erbach und zurück nach Eisenbach. Auf dem Weg erwartete die Gruppe eine erfrischende Stärkung in flüssiger Form. Nach der willkommenen Pause ging es weiter zum Restaurant Event. Bei Gemütlicher Atmosphäre und gutem Essen ging der Ausflug zu Ende. Besten Dank an das Team vom Restaurant Event für die Gute Bewirtung.

Erfolgreicher Abschluss der GK - Rundenwettkämpfe: SV Roland Eisenbach holt 2. Platz in Bezirksklasse B

Gegen Ende November zog die Großkalibermannschaft des SV Roland Eisenbach eine erfolgreiche Bilanz ihrer Rundenwettkämpfe. In der Bezirksklasse B erkämpften sie sich einen 2. Platz, woran folgende Schützen beteiligt waren: Marco Dosch, Daniel Otto, Werner Gibitz,  Berthold Reichwein und Ali Cinar. Candy Schneider wirkte als Ersatzschützin mit. Mit diesem beachtlichen 2. Platz in der Bezirksklasse B zeigen die Schützen des SV Roland Eisenbach erneut ihren Bestand in der Klasse und den Teamgeist. Der Verein blickt gespannt auf die kommenden Herausforderungen und die nun anstehenden Meisterschaften.

Triumph für 2te LG Mannschaft in der Bezirksklasse

In diesem Jahr konnte unsere zweite Luftgewehrmannschaft einen beeindruckenden Erfolg verzeichnen, nachdem sie in die Bezirksklasse A aufgestiegen war.

In diesem Jahr konnte unsere zweite Luftgewehrmannschaft einen beeindruckenden Erfolg verzeichnen, nachdem sie in die Bezirksklasse A aufgestiegen war. Die Rundenwettkämpfe, die in diesem Jahr erstmals mit einer Mannschaftsstärke von vier statt zuvor drei Schützen ausgetragen wurden, stellten eine besondere Herausforderung dar. Doch unsere Mannschaft bewies ihre Stärke und sicherte sich souveränen den Meistertitel ihrer Liga. Trotz des Aufstiegs in die nächsthöhere Liga behauptete sich unser Team eindrucksvoll. Lediglich ein Wettkampf ging verloren, was die außergewöhnliche Leistung unserer Schützen in dieser neuen Wettkampfklasse unterstreicht. Für dieses Spitzenergebnis spielten die herausragende Einzelleistungen folgender Schützen eine Wichtige Rolle. Robert Högen beeindruckte mit einer durchschnittlichen Ringzahl von 362,5 Ringen, während Lina Otto durchschnittlich 356,8 Ringe erzielte. Kerstin Eckrich trug im Schnitt 353,2 Ringe zum Gesamtergebnis bei, und Ralf Binnenböse leistete ebenfalls seinen Beitrag mit durchschnittlich 343,3 Ringen. Besonders erwähnenswert sind auch die Leistungen unserer Ersatzschützen. Anna Weier trug mit 343 Ringen und Stefanie Bauer mit soliden 321 Ringen zum Gesamtergebnis der Mannschaft bei. Die herausfordernde Reise durch die Rundenwettkämpfe hat sich gelohnt, und unsere Mannschaft kann nun stolz darauf sein, die nächste Saison in der Bezirksliga bestreiten zu dürfen. Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft für diese beeindruckende Leistung und gut Schuss für das nächste Jahr in der wohlverdienten Bezirksliga!

Bezirksvergleichschießen

Am vergangenen Samstag, dem 04. November 2023, fand in Frankfurt Schwanheim das Bezirksauswahlschießen statt. Der Eisenbacher Schützenverein leistete eine tatkräftige Unterstützung für den Bezirk, indem unsere Jungschützen aktiv teilnahmen.

Am vergangenen Samstag, dem 04. November 2023, fand in Frankfurt Schwanheim das Bezirksauswahlschießen statt. Der Eisenbacher Schützenverein leistete eine tatkräftige Unterstützung für den Bezirk, indem unsere Jungschützen aktiv teilnahmen.

 

Bei dem Luftgewehrwettkampf mussten die Schüler 20 Schuss abgeben, während die Schützen der Jugend und Juniorenklasse 40 Schuss abgaben. Eine Mannschaft bestand aus zwei Schülern sowie vier Jugendlichen oder Junioren. Lina Otto und Hannah Ries ergänzten die 1. Mannschaft des Bezirks, wobei Lina 184 und Hannah 176 Ringe erzielte. Zusammen mit den anderen Teammitgliedern Selina Piorr, Jan-Marvin Glowatz, Paul Ernst und Timon Birke konnten sie einen 4. Platz erreichen und verfehlten das Treppchen nur knapp.

 

Das zweite Team des Bezirks wurde von unseren Schülern Nils Blumentrath und Elayne Stillger-Lechhorn vervollständigt. Nils erreichte 182 Ringe, während Elayne 179 Ringe schoss. Zusätzlich konnte Anton Urbschat 349 Ringe in der Jugendklasse für unsere 2. Mannschaft erzielen. Yanick Satony, Amelie Bargon und Sophie Schenk ergänzten das Team, und gemeinsam erreichten sie den 12. Platz.

 

Insgesamt war die Teilnahme der Jungschützen des Eisenbacher Schützenvereins beim Bezirksauswahlschießen in Frankfurt Schwanheim ein herausragender Beitrag zu einem tollen und erfolgreichen Wettkampf.

Ungeschlagen zum Meistertitel - LG Mannschaft steigt in die Oberliga auf

-Erfolgreiche Luftgewehrmannschaft des SV Roland Eisenbach erklimmt den Gipfel der Oberliga West-

Mit einer sehr guten Performance haben die Schützen der ersten Luftgewehrmannschaft des SV Roland Eisenbach den Sieg, in der Oberliga West auf Landesebene, errungen. Der verdiente Meistertitel krönt nicht nur die individuelle starke Wettkampfleistung von Saskia Bauer, Jonas Brandenburger, Julian Sorg und Nadine Otto, sondern spiegelt auch das beeindruckende Engagement des gesamten Teams sowie der Trainer wider.
Die Mannschaft erzielte nicht nur eine erfolgreiche Teilnahme an der Oberliga West, sondern übertraf auch den bisherigen Vereinsrekord (1526 Ringe) mit beachtlichen 1535 Ringen. Der beeindruckende Wettkampfschnitt von konstant über 1520 Ringen zeugt von der Leistungskonstanz des Teams. Außerdem durchlief die Mannschaft die Liga ohne eine Niederlage und erreichte so perfekte 12:0 Punkte.
In der Einzelwertung erklomm Saskia Bauer die Spitze mit einem Wettkampfschnitt von 387,67 Ringen, was nicht nur im Verein der Beste Wettkampfschnitt ist, sondern der beste Schnitt der ganzen Liga. Jonas Brandenburger folgte mit einem Durchschnitt von 384,83 Ringen auf dem zweiten Platz, während Julian Sorg mit 377,5 Ringen auf dem dritten Platz brillierte. Nadine Otto vervollständigte das Team mit dem viertbesten Schnitt und einem Durchschnitt von 373,3 Ringen.
Nun heißt es Daumen drücken, denn durch den erkämpften Meistertitel haben sich unsere Schützen für den Aufstiegskampf in die Hessenliga qualifiziert. Dieses spannende Duell wird am 25.02.2024 in Bad Homburg stattfinden, wo die besten vier Oberligamannschaften (Nord, Süd, West, Ost) aufeinandertreffen, um einen Aufsteiger für die Hessenliga zu ermitteln.
Wir wünschen unseren Schützen weiterhin eine ruhige Hand, ein spannendes Duell gegen ihre Gegner und natürlich Gut Schuss!

Rundenwettkämpfe KK Disziplinen erfolgreich beendet

Die KK Sportgewehr-und KKPistolen Rundenwettkämpfe im Schießsport sind erfolgreich zu Ende gegangen, und unsere Eisenbacher Schützen haben großartige Leistungen erzielt. Diese Wettkämpfe erstreckten sich von Mai bis September.

In der Disziplin KK-Sportgewehr3x20, bei der die Schützen 20 Schüsse kniend-, 20 Schüsse liegend-und 20 Schüsse stehend abgeben werden mussten, zeigten unsere Athleten beeindruckende Ergebnisse. Bei den Gewehrschützen erreichte Saskia Bauer den besten Wettkampfschnitt. Julian Sorg belegte den zweiten Platz, gefolgt von Jonas Brandenburger, der ebenfalls sehr gut abschnitt. Nadine Otto, Mariella Bassotto, Kerstin Eckrich und Ralf Binnenböse überzeugende ebenfalls mit guten Ergebnissen.Die1. KK Sportpistolen-Mannschaft des SV Rolanderreichte in der Bezirksliga einen hervorragenden 3. Platz. Hier wird im Präzisionsdurchgang drei mal fünf Schuss in je fünf Minuten auf eine Scheibe geschossen. Im Duelldurchgang sind es ebenfalls drei Serien mit je fünf Schuss, jedoch hat man für einen Schuss nur drei Sekunden Zeit. In den 10 Wettkämpfen konnte Daniel Otto den ersten Platz auf der Setzliste erobern gefolgt von Marco Dosch, Berthold Reichwein, Christoph Göbel und Werner Gibitz. Und unsere 2. KK-Mannschaft erzielte einen 4. Platz in ihrer Klasse. Werner Gibitz sicherte den besten Schnitt. Auf dem zweiten Platz befand sich Felix Gattinger, was eine erstklassige Leistung für seine ersten Rundenwettkämpfe darstellt, gefolgt von Valeri Braun und Kerstin Enzenauer. Nach diesem erfolgreichen Abschluss der Rundenwettkämpfe freuen sich unsere Schützen nun auf die bevorstehenden Rundenwettkämpfe in den Disziplinen mit Druckluftwaffen. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und sagen: „Gut Schuss!“

Spaßturnier der Bogenschützen 2023

Der Wanderpokal tut, was er soll…..wandern!

Die Bogenschützen des SV Roland haben bei bestem Wetter am Sonntag, den 10.09.2023, ihr Traditions-Spaßturnier auf dem heimischen Bogenplatz bestritten.

Der Wanderpokal tut, was er soll…..wandern!

Die Bogenschützen des SV Roland haben bei bestem Wetter am Sonntag, den 10.09.2023, ihr Traditions-Spaßturnier auf dem heimischen Bogenplatz bestritten.

Geschossen wurde mit Pfeil und Bogen auf eine Papier Dart-Scheibe. Ziel ist es bei Bogen-Dart-Turnier so schnell wie möglich die 501 Ringe zu erreichen.

Das „Bogen-Dart-Turnier“ wurde zum fünften Mal ausgetragen und der Wanderpokal wanderte zum fünften Mal in neue Hände.

Die Stimmung war dem Wetter entsprechend strahlend.

Rainer Courtial sah lange Zeit wie der Sieger aus und er hätte es fast geschafft den Wanderpokal erneut mit nach Hause zu nehmen, wenn nicht Andreas Högen ihn im Endspurt noch überholte. Auch Gert Schloß gelang es noch sich an Rainer Courtial vorbeizuschleichen.

Somit standen die Platzierungen fest und der SV Roland hatte einen neuen Bogen-Dart-Sieger.

Der erste Platz ging an Andreas Högen, gefolgt vom dem zweitplatzierten Gert Schloß und dem drittplatzierten Rainer Courtial.

Alle drei wurden mit lustigen Preisen überrascht und natürlich durfte der inoffizielle Wanderpokal, der Pinke Schwimmreif, nicht fehlen.

Im Anschluss wurde gemeinsam gegrillt und den erfolgreichen Tag gefeiert.

Ein rundum gelungener Tag und ein Dankeschön an alle Beteiligten.

Motorradtour im September 2023

zum Eis essen nach Nassau

Vom 18. bis zum 27. August 2023, traten über 6000 Schützen, aus verschiedenen Altersklassen und Disziplinen, auf der Olympiaanlage in München in einem Wettbewerb auf höchstem Niveau an.

Erfolgreiche Saison bei den Sportpistolen - Rundenwettkämpfen

Podiumsplatz für unsere 1. KK-Pistolen Mannschaft und Starke Leistung der 2. Mannschaft.

Podiumsplatz für unsere 1. KK-Pistolen Mannschaft, und Starke Leistung der 2. Mannschaft.

Beeindruckende Leistungen und Spannende Wettkämpfe prägten die diesjährige Bezirksliga-Saison für unsere 1. und 2. Sportpistolen-Mannschaft.

Mit Stolz verkünden wir, dass die 1. KK-Pistolen Mannschaft einen hervorragenden 3. Platz erreichen konnten!

Allen voran ragte Daniel Otto heraus, der sich mit einem beeindruckenden Schnitt von 265,67 Ringen den 1. Platz auf der Setzliste sicherte. Auf Platz 2 platzierte sich Marco Dosch, der mit einem Durchschnitt von 263,56 Ringen ebenfalls eine erstklassige Leistung ablieferte. Berthold Reichwein erreichte durchschnittlich 239,80 Ringe und schoss so auf Position 3. Christoph Göbel schoss auf Position 4 mit einem Durchschnitt von 237,60 Ringen. Unser Ersatzschütze Werner Gibitz bewies sich in der Runde mit einem soliden Schnitt von 222,00 Ringen.

 

Die 2. Mannschaft sicherte sich den 4. Platz in der Bezirksklasse!

Den besten Wettkampfschnitt hatte Werner Gibitz, der mit einem Durchschnitt von 236,50 Ringen schoss. Felix Gattinger bestritt seine ersten Rundenwettkämpfe und zeigte direkt bemerkenswerte Leistungen. Er erreichte mit einem Durchschnitt von 235,50 Ringen den zweit besten Schnitt. Valeri Braun schoss mit einem Durchschnitt von 220,50 Ringen auf Position 3 und Kerstin Enzenauer auf Position 4 mit einem Wettkampfschnitt von 201,38 Ringen.

Mit Freude blicken wir auf die kommende Saison. Diese verspricht spannende Wettkämpfe. Wir sind voller Zuversicht, dass unsere KK-Sportpistolen Mannschaften weiterhin starke Leistungen zeigen werden.

Zweites 3-Waffenturnier beim SV Roland

Am 15.07.2023 fand das zweite 3-Waffenturnier unseres Schützenvereins statt und lockte zahlreiche Teilnehmer an.

In der Altersklasse unter 12 Jahren sicherte sich Elayne Stillger Leschhorn den ersten Platz, während Angelina Horvath die Silbermedaille gewann. 

In der Kategorie der über 16-Jährigen konnte Jonas Brandenburger erneut den 1. Platz für sich beanspruchen. Dirk Meinke wurde zum Vizemeister des Turniers gekürt und Melanie Weigt erreichte die Bronzemedaille.

Erfolgreicher Wettkampftag für den Schützenverein: 3-Waffenturnier begeistert Teilnehmer

 Am 15.07.23 fand das zweite 3-Waffenturnier unseres Schützenvereins statt und lockte zahlreiche Teilnehmer an. Die Veranstaltung stellte eine besondere Herausforderung dar, bei der die Schützen ihre Fähigkeiten im Bogenschießen, Luftgewehrschießen (ohne Schießkleidung) und Schießen mit der Luftpistole unter Beweis stellen mussten. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit, drei Probeschüsse abzugeben, gefolgt von fünf Wertungsschüssen, bei denen es darum ging, die bestmögliche Ringzahl zu erreichen. Auch die jüngsten Teilnehmer hatten ihren eigenen Wettbewerb: Anstelle der Luftpistole warfen sie Dartpfeile auf eine Pistolenscheibe. Außerdem war das Luftgewehrschießen durch das Schießen mit einem Lasergewehr ersetzt. Sowohl erfahrene Schützen als auch Neulinge hatten mit den ungewohnten Bedingungen zu kämpfen und gaben ihr Bestes, um gute Ergebnisse zu erzielen. Nachdem die Gesamtergebnisse aller drei Disziplinen ausgewertet wurden, konnten schließlich die Gewinner gekürt werden. In der Altersklasse unter 12 Jahren sicherte sich Elayne Stillger Leschhorn den ersten Platz, während Angelina Horvath die Silbermedaille gewann. In der Kategorie der über 16-Jährigen konnte Jonas Brandenburger erneut den 1. Platz für sich beanspruchen. Dirk Meinke wurde zum Vizemeister des Turniers gekürt und Melanie Weigt erreichte die Bronzemedaille. Im Anschluss gab es noch einen Imbiss vom Verein.

 

Der Wettkampftag war ein großer Erfolg für unseren Verein, da er nicht nur spannende Wettkämpfe bot, sondern auch die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und die Begeisterung für die verschiedenen Disziplinen zu entfachen. Es war ein schöner Tag, der die Gemeinschaft stärkte und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins förderte.

 

Wir möchten allen Gewinnern und Teilnehmern herzlich gratulieren und uns bei ihnen für ihren Einsatz bedanken. Der Wettkampf hat gezeigt, dass unser Schützenverein talentierte und engagierte Mitglieder hat, auf die wir zurecht stolz sein können.

 

Umzug 100 Jahre TuS

Viele Hände... ein schnelles Ende. VIELEN DANK!

Ganz Lieben Dank an alle Kleinen und Großen Helfer vom Arbeitseinsatz am 01.07.2023. Wir sind beeindruckt, das so viele Mitglieder und deren Familien mitgeholfen haben den Bau des Bogenparcours voran schreiten zu lassen. Dieser kann nun in das Training integriert werden. Auch die Schießstände wurden wieder gereinigt und die Außenanlage gepflegt. Nach getaner Arbeit gab es für alle Pizza.

Motorradtour im Juni 2023

zur Steig Alm in Bad Marienberg

Vaddertag

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gäste im Schützenhaus ein. Neben hausgemachtem Kuchen, Hackbraten und Bratwurst genossen alle Besucher den Vaddertag bei frisch gezapften und kalten Getränken.

1. Luftpistolenmannschaft gewinnt Aufstiegskampf

Unsere 1. Luftpistolenmannschaft hat den Aufstiegskampf gegen Hohenstein mit 1372 zu 1353 Ringen gewonnen und schießt kommende Saison in der Bezirksliga. Herzlichen Glückwunsch!

70 Jahre Treue zum SV Roland geehrt!

Zur Mitgliederversammlung am 06.04.2023 konnte der Vorsitzende Berthold Reichwein gleich zwei besondere Ehrungen vornehmen. Winfried Hartmann und Manfred Reichwein konnten für 70 jährige Vereins- und Verbandszugehörigkeit geehrt werden. 40 jähriges Jubiläum hat Matthias Rembser (nicht anwesend) und für 25 Jahre wurde Klaus Zöller geehrt. Neben Urkunden und Ehrennadeln überreichte Berthold Reichwein allen Jubilaren ein Präsent.

Der Schützenverein SV Roland Eisenbach hatte am Donnerstag, den 06.04.2023um 19:00Uhr, zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach einer Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und dem Verlesen des letztjährigen Protokolls hat der 1. Vorsitzende, Berthold Reichwein, über die zahlreichen Aktivitäten desletzten Jahres berichtet. Hierzu zählte auch, nach 5-Jähriger Pause, das erfolgreiche Königsschießen für die Jugend und Erwachsenen. Der 1. Kassierer konnte, trotz Corona bedingten Einschränkungen, den anwesenden Mitgliedern positive Zahlendes Finanzverlaufes darlegen. Aufgrund vieler Spenden und Zuschüsse konnte das Jahr2023mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abgeschlossen werden. Danach berichteten die Schießleiter über die Erfolge der Mitglieder und Mannschaften in den Wettkämpfen. In den Wettkampfrunden haben alle Mannschaften erfolgreiche Plätze belegt. Der SV Roland hatte 34 Starter bei der Landesmeisterschaft mit (3) drei 2ten Plätzen und (1)einen 1sten Platz. Für die deutsche Meisterschaft konnte der Verein ganze 11 Starts verkünden und Katrin Grabowski holte GOLD für den SV Roland. In der Disziplin KK Sportgewehr konnte der SV Roland mit der Mannschaft den 4ten Platzbelegen. Nach der Aufnahme von neuen Mitgliedern in den Verein, standen die Ehrungen verdienter, langjähriger, Mitglieder im Mittelpunkt. Winfried Hartmann und Manfred Reichwein wurden für stolze70-jährigeVereins-undVerbandszugehörigkeit geehrt.40-jährigesJubiläum hatte Matthias Rembser und für 25Jahre wurde Klaus Zöller geehrt. Zum Schluss der Versammlung dankte der Verein allen Mitgliederndes SV Roland, welche dem Verein die Treue gehalten haben. Ebenso seinen Übungsleitern/innen, die mit großen Engagement und Kreativität den sportlichen Bereich so hervorragend aufrechterhalt halten. Mit einem positiven Ausblick ins Jahr 2023 wurde die Sitzung beendet.

Vielen Dank an alle Helfer!

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer des Arbeitseinsatzes am 01.04.2023!

Vieles stand auf dem Arbeitsplan: Grundreinigung aller Schießstände, Grundreinigung der Wirtschaft, neue Verkabelung und die Räumung des Waldes für den bevorstehenden Bau zweier 3D Parcours Bahnen. Es wurde vieles fertiggestellt. Nach getaner Arbeit gab es zur Stärkung für alle Pizza.

5 Mannschaften in Druckluftrunde

In diesem Jahr konnten für den Eisenbacher Verein 5 Mannschaften in den Druckluftdisziplinen an den Start gehen. Darunter 3 Luftgewehr- und 2 Pistolenmannschaften.

Unsere erste Luftpistolenmannschaft konnte sich dieses Jahr die Goldmedaille sichern. In der Bezirksklasse A Nord, setzten sich die Schützen mit neun gewonnenen Wettkämpfen eindeutig gegen die Konkurrenz ab. Nachdem sie 7 Wettkämpfe ungeschlagen waren, mussten die Eisenbacher Schützen eine Niederlage hinnehmen, nahmen dann aber wieder Fahrt auf und beendeten die Rundenwettkämpfe mit 2 gelungenen Siegen. Im Durchschnitt, schossen die Eisenbacher Pistolenschützen 341 Ringe und konnten 2-mal fast die 1400 Ringe im Teamergebnis erreichen. In der ersten Mannschaft schoss Kerstin Enzenauer den besten Schnitt. Sie erreichte außerdem unglaubliche 362 Ringe als Saisonbestleistung. Mit gerade mal 2 Ringen weniger schoss Daniel Otto den nächstbesten Schnitt. Gefolgt von Christoph Göbel, Timo Weinelt und Andrea Trost.

In der Bezirksklasse C Nord schloss unsere 2. Luftpistolenmannschaft ihre Rundenwettkämpfe mit dem 4ten Platz ab. Die 2. Mannschaft bestand aus Werner Gibitz, Ali Cinar, unserem Vorsitzenden Berthold Reichwein, Matthias Plischke, Jason Hartmann, Valeri Braun und Marco Bassotto.

Unsere 1. Luftgewehr Mannschaft konnte sich dieses Jahr erneut in der Oberliga West behaupten. Sie schlossen die Rundenwettkämpfe mit gerade mal 2 Niederlagen ab und konnten so einen stolzen 3. Platz erreichen. In der Mannschaft schoss Saskia Bauer den besten Schnitt und somit auf Position1. Mit 3 Ringen Abstand, konnte Jonas Brandenburger sich auf Position 2 schießen, gefolgt von Nadine Otto und Mariella Bassotto. Unsere Ersatzschütze Ralf Binnenböse und Kerstin Eckrich trugen auch einen maßgeblichen Teil zur Mannschaftsleistung bei.

Für unsere 2. und 3. Mannschaft endete die Runde ebenfalls sehr erfolgreich. Beide können sich nun mit der Silbermedaille schmücken.
Die 2. Luftgewehrmannschaft des SV Rolands konnte trotz Platz 2 den besten Schnitt in der Bezirksklasse B Nord mit 353 Ringen erreichen. In dieser Mannschaft hatte das jüngste Mitglied Lina Otto den besten Schnitt, dicht gefolgt von der Mannschaftsführerin Kerstin Eckrich gefolgt von Luca Lehmann und Ralf Binnenböse.

Die 3. Luftgewehrmannschaft verlor gerade mal 3 Wettkämpfe und schoss im Durchschnitt 339.33 Ringen. Den besten Schnitt erreichte hier Robert Högen mit unglaublichen 369 Ringen. Lina Otto konnte den 2. besten Durchschnitt erreichen gefolgt von Anna Weier, Hannah Ries, Louis Bördner, Stefanie Bauer, Nils Blumentrath und Steffen Kaiser.

Vielen Dank an unsere Mannschaftsführer, Betreuer und Mitreisende für die tolle Anfeuerung, Betreuung und Motivation. Der Verein freut sich nun, auf die Bezirksmeisterschaften und die im Sommer kommenden Hessischen und Deutschen Meisterschaften.

Bogenschützen auf Meisterschaften 2023

Die Bezirksmeisterschaften starteten für unseren Verein im letzten Jahr am 27.11.2022, mit
den Bogen-Bezirksmeisterschaften in Schlangenbad-Georgenborn. 

Zum ersten Mal, seit Gründung der Bogenabteilung, gingen drei Schützinnen für den SV an den Start und wurden
direkt 3fach Bezirksmeister.
Christiana Hilt-Bauer holte in der Mastersklasse den Titel.
Tina Böcher gewann in der Damenklasse den Titel, gefolgt von Melanie Weigt.
Dieses starke Ergebnis wurde durch die Mannschaftswertung bestätigt, sodass alle drei sich
nun Bezirksmeisterinnen nennen dürfen.
Am 29.01.2023 ging es dann weiter, mit der diesjährigen Hessenmeisterschaft, in der
Dietzenbacher Philipp-Fenn-Halle.
Christiana Hilt-Bauer startete für den SV Roland in der Bogenklasse auf der Hessischen
Meisterschaft. Es traten insgesamt 382 Aktive Schützen/innen an.
Geschossen wurde auf 18 Meter mit 60 Pfeile. Insgesamt wurden hier 39 Einzel- und
Mannschaftstitel vergeben.
In der Klasse Master weiblich konnte Christiana Hilt-Bauer mit dem Blankbogen einen
stolzen 15. Platz erreichen.

Königsschießen 2022

Am Samstag, den 12.11.2022 fand im Eisenbacher Schützenhaus nach längerer Pause wieder das Königschießen statt.

Der Vorsitzende Berthold Reichwein begrüßte seine Mitglieder bei Kaffee und Kuchen zum diesjährigen Königsschießen. Das Procedere sah vor, dass mit dem Luftgewehr zunächst auf den Apfel (erster Ritter) dann auf das Zepter (zweite Ritter) und zum Schluss auf die Stange des Vogels geschossen wurde. Pünktlich um 14:30 Uhr fiel der erste Schuss und 9 Jugendliche und parallel 13 Erwachsene starteten eifrig den Wettkampf um einen der begehrten Trophäen zu erschießen.

Geschossen wurde mit dem Luftgewehr je ein Schuss in Reihenfolge.

Die Jugend hatte an diesem Tag das bessere Händchen beim Schießen.  Die Auszeichnung des 1. Knappe fiel nach nach 105 Schuss, mit dem ersten fallenden Flügel, an Nils Blumentrath. Nach insgesamt 225 Schuss fiel auch der zweite Flügel und Louis Bördner wurde 2. Knappe. Nach 2,5 Stunden und 256 Schuss fiel der Jugendvogel und Robert Högen wurde Jugendschützenkönig.

Nachdem der Jugendschützenkönig und die beiden Knappen geehrt wurden legten alle eine Pause ein um sich mit Pizza zu stärken.

Die Erwachsenen taten sich schwerer Zepter, Apfel und Adler zu schießen. Hier fiel das Zepter bei Saskia Bauer nach dem 130 Schuss und sie wurde somit 1. Ritter. Candy Schneider wurde mit dem insgesamt 322 Schuss 2 Ritter nachdem der Apfel fiel. Der Adler fiel bei Christoph Göbel nach 6,5 Stunden beim 456 Schuss und er wurde somit neuer Schützenkönig des SV Rolands.

Der Vorstand gratuliert allen Gewinnern und bedankt sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme und den spannenden Tag.

Letzte Motorradtour für dieses Jahr

Der SV-Roland hat am vergangenen Sonntag den 30.10.2022 eine schöne Motorradtour gemacht.

Ein sonniges Wochenende ging zu Ende und damit auch der letzte Motorradausflug des SV-Rolands für 2022. Der SV-Roland hat am vergangenen Sonntag den 30.10.2022 eine schöne Motorradtour gemacht. Am Schützenhaus in Eisenbach begann die Tour in den Morgenstunden in Richtung Vogelsberg. Die Schützenkollegen starteten bei bestem Wetter mit 4 Motorräder und 5 Teilnehmer mit dem Ziel Hoherodskopf. Am Funkturm hat die Gruppe eine kleine Mittagspause eingerichtet um den schönen Ausblick zu genießen. Gestärkt ging es danach zurück Richtung Schützenhaus wo mit allen Motorradfreunde des SV Roland die Abschlussfahrt 2022 zusammen gefeierte wurde. Alle Motorradfreunde des SV Roland waren sehr begeistert von den Touren und Gruppenevents in 2022 und freuen sich jetzt schon auf die Touren im nächsten Jahr 2023.

SV Roland 1927 e.V. Eisenbach erhält Besuch von den Ferienspielen

Unter dem Motto Sommertriathlon kamen am 23. und 24. Aug. 22 Kinder der Ferienspiele mit ihren Betreuern zu Besuch…

Unter dem Motto Sommertriathlon kamen am 23. und 24. Aug. 22 Kinder der Ferienspiele mit ihren Betreuern zu Besuch bei SV Roland Eisenbach.

Der Spaß fing jeweils um 13:00 Uhr an mit den Einweisungen an den Sportgeräten.

Die Teilnehmer konnten erst mit dem Lasergewehr und dem Biathlon Lichtgewehr üben bevor der Sommertriathlon begann.

Es wurden jeweils 2 Gruppen gebildet und Ziel war es, einen Parcours aus Laufen und verschiedenen Übungen so schnell wie möglich zu absolvieren und die Punkte für die Mannschaft zu sammeln.

Gestartet wurde mit einem Staffelwettlauf über den Vereinsplatz, mit anschließendem Zielscheibenwerfen. Gefolgt von der Geschicklichkeitsstation, bei dem ein Turm gebaut werden musste mit Bällen und Schraubenmuttern und anschließend galt es ein Ziel mit dem Biathlon Lichtgewehr zu treffen. Danach startete der Nächste aus der Staffel und absolvierte das Laufen und die Stationen. Der Verein stellte neben den Betreuern der Ferienspiele, noch 9 Vereinsmittglieder, die die einzelnen Stationen leiteten und für die Sicherheit der Kinder zuständig waren. Hierfür bedankt sich der Verein bei den freiwilligen Helfern: Steffi, Saskia, Gerd, Hannah, Lukas, Christiana, Uli, Conny und Mariella.

Zum krönenden Abschluss gab es noch die Siegerehrung bei denen jeder Teilnehmer eine Urkunde erhielt.

Alle Kinder und auch die Betreuer hatten viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Jahr.

SV Roland sendet 10 Schützen auf die Deutsche Meisterschaft

Dank der guten Ergebnisse, auf der Hessenmeisterschaft, schafften 10 Schützinnen die Limit Zahlen um sich bei der deutschen Meisterschaft in den Gewehrdisziplinen zu qualifizieren. Der ganze Verein drückt den Schützinnen vom 26.08.2022 bis zum 04.09.2022 die Daumen, für viele Ringe und gute Platzierungen.

Motorradtour im Aug. 2022

Ein sonniges Wochenende ging zu Ende und damit auch der 2te Motorradausflug des SV-Rolands am 21.08.2022.

Der SV-Roland hat am vergangenen Sonntag den 21.08.2022 eine schöne Tagestour mit dem Motorrad gemacht. Am Schützenhaus in Eisenbach begann die Tour in den Morgenstunden. Die 8 Schützenkollegen starteten bei bestem Motorradwetter mit 6 Motorräder Richtung Wasserkuppe. Gestartet wurde die Tour um 09:30 Uhr durch den Taunus Richtung Gelnhausen. In Gelnhausen wurde eine kleine Tour durch die Altstadt gemacht und weiter durch den Spessart zur Wasserkuppe.

Zu der Mittagszeit erreichte die Gruppe die Wasserkuppe und nach einer kleinen Wanderung und dem Mittagessen ging es wieder zurück nach Eisenbach.

Nach gut 400km erreichte die Motorradgruppe gegen 19:00 Uhr das Ende der Tour.

Alle 8 Teilnehmer waren sehr begeistert von dem Gruppenevent und freuen sich jetzt schon auf die nächste Tour.

Vaddertag im Schützenhaus 2022

Bei bestem Wetter fanden wieder viele Besucher den Weg zu uns…

Schützenverein Roland zieht Bilanz 2022

Der Schützenverein SV Roland Eisenbach hat am Donnerstag, den 14.04.2022 um 19:00 h., zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen.

Nach der Gedenkminute für verstorbene Mitglieder und dem Verlesen des letztjährigen Protokolls hat der 1. Vorsitzende, Berthold Reichwein, über die umfangreichen Aktivitäten des letzten Jahres berichtet.

Der 1. Kassierer konnte, trotz coronabedingter Einschränkungen, den anwesenden Mitgliedern positive Zahlen des Finanzverlaufes darlegen. Aufgrund vieler Spenden und Zuschüsse konnte das Geschäftsjahr 2021, in den zahlreichen Anschaffungen im Jugendbereich getätigt wurden, mit einem zufriedenstellenden Ergebnisplus abgeschlossen werden.

Durch die Schiessleiterin/Jugendleiterin, Andrea Trost, wurde umfangreich über den Trainings.- und Wettkampfbetrieb unter Coronabedingungen berichtet. Besonders erwähnt wurde die Teilnahme einiger Schützinnen an den Deutschen Meisterschaften in München, sowie das erfolgreiche Abschneiden der

  1. Luftgewehrmannschaft in der Oberliga-West.

Weiterhin wurde über die Aktivitäten im Pistolenbereich und dem großen Zuspruch des Bogensport durch die jeweiligen Referenten berichtet.

Der Vorstand wurde nach seiner Entlastung durch die Versammlung für 2 weitere Jahr wiedergewählt.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Daniel Otto als Pistolenreferent.

Nach der Aufnahme von über 30 neuen Mitgliedern in den Verein, standen die Ehrungen verdienter, langjähriger, Mitglieder im Mittelpunkt.

Nachträglich aus 2021 wurden Susanne Klaue für 25 Jahre, sowie Ralf Brandenburger, Helmut Kaiser und

Klaus Reichwein für 40 Jahre geehrt.                        

Aktuell wurden Achim Haber für 50 Jahre und Ulrich Pittner, ein Urgestein des Eisenbacher Schießsports, für 60 Jahre Vereinstreue geehrt.

Zum Schluss der Versammlung dankt der Verein allen Mitgliedern des SV Roland, welche auch in der Zeit, in der keine oder nur eingeschränkte sportlichen Aktivitäten stattfinden konnten, dem Verein die Treue gehalten haben. Ebenso seinen Übungsleitern/innen, die in dieser schwierigen Zeit mit großen Engagement und Kreativität den sportlichen Bereich so gut es ging aufrechterhalten haben.

Weiterhin dankt der SV Roland allen seinen Sponsoren und Gönnern des letzten Jahres,

  • Andrea Trost
  • Ulrich Pittner
  • Dennis Jost
  • Gerhard Schmidt
  • Sirowa, Bernd Westermeier
  • Stiftung Nassauische Sparkasse
  • Ministerium f. Soz.u. Integr.
  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt – DSEE

und freut sich auf ein weiteres gemeinsames Wirken.

Der Vorstand